Verkaufsoffener Sonntag heute in der Nähe

Letzte Aktualisierung: 13.04.2024, Redakteurin: K. K.

Verkaufsoffener Sonntag heute in der Nähe
Wo ist heute verkaufsoffener Sonntag in meiner Nähe? - Symbolbild: © ivanko80 - stock.adobe. com

Verkaufsoffener Sonntag am 21.04.2024

Ist heute verkaufsoffener Sonntag in meiner Nähe?
Erfahren Sie hier wo Sie am 21.04.2024 shoppen gehen können. Wir informieren über die Termine in den Bundesländern und Städten und nennen geöffnete Geschäfte.

21.04.2024 - Wo ist heute verkaufsoffener Sonntag? Hier:

In diesen Bundesländer sind keine besonderen Sonntagsöffnungen am 21.04.2024 geplant

In den nachfolgenden Bundesländern ist nach unseren Informationen für den 21.04.2024 kein verkaufsoffener Sonntag geplant. Sie können sich auf diesen Seiten aber über zukünftige Sonntagsöffnungen in den Bundesländern informieren.

Verkaufsoffener Sonntag 2024 in Deutschland - Ein Ausblick:

Eine Liste mit geplanten verkaufsoffenen Sonntagen in ganz Deutschland für das Jahr 2024. (Wir werden diese Liste regelmäßig aktualisieren und erweitern!)

Datum Ort Information
28.04.2024 Karlsruhe Sonntagsshopping in Karlsruhe anlässlich des Fest der Sinne. Die Geschäfte in der Innenstadt öffnen von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr.
28.04.2024 Hannover Auch in Hannover öffnen heute die Geschäfte von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr. Anlass ist hier die Veranstaltung "Lust auf Fahrrad".
05.05.2024 Bremen Es ist verkaufsoffener Sonntag in Bremen Vegesack und Osterholz von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr.
05.05.2024 Celle Auch in Celle öffnen die Geschäfte von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr.
12.05.2024 Essen Anlässlich der Veranstaltung "Essen Original" in der Innenstadt, des 46. Steeler Weinfestivals und der Veranstaltung 4. Kupferdreh karibisch dürfen die Geschäfte in diesen Stadtteilen von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr öffnen.
12.05.2024 Bad Münstereifel Das City Outlet Bad Münstereifel öffnet zum Kräutertag von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr.
2024 - Verkaufsoffene Sonntage in deutschen Städten

Aktuelle Informationen

  • Der Chef von MediaMarktSaturn hat Anfang 2024 die Debatte um die Freigabe der verkaufsoffenen Sonntage neu angefacht. Mal schauen was daraus wird...
  • Der Landtag in Magdeburg hat für die Jahre 2023 und 2024 mehr verkaufsoffene Sonntag in Sachsen-Anhalt beschlossen, um dem Handel nach der Corona Pandemie zu helfen. In den beiden Jahren dürfen nun 6 statt nur 4 Shoppingsonntage stattfinden.
  • Der Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V. hat eine Initiative "Selbstbestimmter Sonntag" gestartet, um mehr Shoppingsonntage in der Hauptstadt durchzusetzen.

Verkaufsoffener Sonntag in der Nähe oft leider eine Seltenheit

In kaum einem anderen europäischen Land werden die Öffnungszeiten bzw. der Ladenschluss derart beschränkt wie in Deutschland. In vielen Ländern wie zum Beispiel Italien, Dänemark und Tschechien gibt es keine oder nur minimale Einschränkungen der Ladenöffnungszeiten. Und in Ländern wie Frankreich, Polen, Österreich und den Niederlanden sind die Einschränkungen lange nicht so gravierend wie in der Bundesrepublik. Den deutschen Einzelhändlern wird das Leben also besonders schwer gemacht.

Verkaufsoffener Sonntag in der Nähe
Viele Menschen in Deutschland finden die verkaufsoffenen Sonntage gut! Foto: © contrastwerkstatt - stock.adobe. com

Kirchen und Verdi gegen Sonntagsöffnungen

Besonders die Kirchen und die "Dienstleistungsgewerkschaft" Verdi sperren sich gegen verkaufsoffene Sonntage, ohne anzuerkennen, dass sich der Einzelhandel im Wandel befindet. Die zunehmende Digitalisierung in allen Bereichen unseres Lebens sorgt auch dafür, dass der Onlinehandel immer mehr an Fahrt gewinnt. Während viele stationäre Einzelhändler Umsatzeinbußen hinnehmen müssen, freuen sich Onlineshops über stetig steigende Umsätze. Kein Wunder! Onlineshops sind 365 Tage im Jahr rund um die Uhr geöffnet. Nach Angaben des Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V. generiert der Onlinehandel an Sonntagen ca. 30 % seiner Wochenumsätze. Dank der uneinsichtigen Haltung von Verdi muss der stationäre Einzelhandel tatenlos zusehen, wie ihm hier das Wasser abgegraben wird. In den letzten Jahren hat die Gewerkschaft immer wieder gegen geplante verkaufsoffene Sonntage geklagt und bestehende Vereinbarungen in Frage gestellt. Das Kuriose: Der weitaus größte Teil der Mitarbeiter im Einzelhandel (ca. 90% !) ist nicht über Verdi oder andere Gewerkschaften organisiert. Wenn überhaupt spricht Verdi nur für einen ganz kleinen Teil der im Einzelhandel beschäftigten Mitarbeiter. Lesen Sie auch: Diskussion zum Sonntagsshopping

Deutlich weniger verkaufsoffene Sonntage in den letzten Jahren

In den letzten Jahren ist die Zahl der Shoppingsonntage deutlich gesunken. Einmal natürlich wegen der Corona Pandemie, aber auch durch die ständige sinnfreie Intervention (Klagen) von Verdi. Viele Städte trauen sich nun nicht mehr Termine für verkaufsoffene Sonntage anzusetzen. Noch vor einigen Jahren gab es in Berlin bis zu 12 verkaufsoffene Sonntage im Jahr. In 2024 sind es nur noch 4 stadtweite Shoppingsonntage. (An zwei weiteren Sonntagen können die Verkaufsstellen in Berlin unter bestimmten Bedingungen separate Sonntagsöffnungen organisieren.) Der ehemalige Rot-Rot-Grüne Senat in Berlin hat den Einzelhändlern in der Hauptstadt so das Leben noch schwerer gemacht. Fun Fakt: Die damals Regierende Bürgermeisterin Giffey ist heute Wirtschafssenatorin in Berlin! Warum? Da bin ich als Berliner Unternehmer völlig überfragt!

Der verkaufsoffene Sonntag als Belastung für den Arbeitnehmer?

In vielen Geschäften ist es so, dass zuerst freiwillige zur Sonntagsarbeit herangezogen werden. Und davon gibt es oft mehr als gebraucht werden. Und das nicht ohne Grund. Es werden zum Teil sehr großzügige Sonntagszuschläge gezahlt. Mehr als in anderen Branchen. In Berlin zum Beispiel sind es bis zu 120% Lohnzuschlag plus einen freien Tag in der Folgewoche. So ist ein Shoppingsonntag auch für Verkäufer attraktiv.

Sonntagsshopping ist bei vielen Verbrauchern sehr beliebt

Zumindest gelegentliche Sonntagsöffnungen der Geschäfte sind bei vielen Kunden sehr beliebt. Bieten die verkaufsoffenen Sonntage doch die Gelegenheit mit der ganzen Familie in Ruhe einkaufen zu gehen. Man kann gemeinsam Kleidung, Möbel oder Unterhaltungselektronik aussuchen, wozu in der Woche oft keine Zeit bleibt. Natürlich sind auch einige Kunden der Meinung, dass Sonntagsöffnungen unnötig sind, aber es wird ja niemand zum Sonntagsshopping gezwungen. Seit der Föderalismusreform 2006 ist der Ladenschluss Ländersache in der Bundesrepublik Deutschland. Die Bundesländer sind aufgerufen ihre Ladenschlussgesetze den veränderten Bedingungen in einer Digitalen Welt anzupassen und für liberale Öffnungszeiten zu sorgen. Sonst wird der stationäre Einzelhandel nach und nach aus unseren Städten verschwinden. Auch die Verdi Verantwortlichen müssen dringend ihre verstaubten Ansichten korrigieren. Mitarbeiter in Freizeiteinrichtungen wie Museen, Kinos, Zoos sowie in Restaurants, Cafés und Tankstellen arbeiten regelmäßig an Sonntagen. Warum können das Verkäufer nicht - sagen wir 8 bis 12 mal im Jahr? Verkaufsoffene Sonntage helfen im stationären Einzelhandel Arbeitsplätze zu sichern. Wir hoffen, dass es den Handelsverbänden in Zukunft gelingt mehr Druck auf die verantwortlichen Politiker auszuüben.
Lesen Sie auch unsere Tipps zum Sonntagsshopping! (Tkni)

Nutzen Sie den Kaufsonntag doch auch mal für einen Mutter Tochter Shoppingtag! Gemeinsam Zeit verbringen, shoppen und vielleicht was Leckeres essen schweißt Mutter und Tochter zusammen. Vielleicht finden Sie ja auch ein Outfit, das Ihnen beiden steht und können dann im Partnerlook gehen....

Bitte beachten Sie: Es kann u.a. wegen Klagen von Verdi evtl. kurzfristig zu Absagen geplanter Shoppingsonntage kommen. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Unsere Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit!
Kennen Sie weitere Geschäfte, in denen man am 21.04.2024 einkaufen kann? Dann schreiben Sie uns doch bitte eine E-Mail. Sehr gerne können Sie uns auch schreiben, wenn Sie falsche Informationen auf unserer Webseite gefunden haben.
Alle Flaggen Bilder: © Birgit - stock.adobe. com