Einkaufen in Oberhausen

Frauen beim Einkaufen

Ursprünglich ist die Stadt Oberhausen aus den drei Gemeinden Alt-Oberhausen, Sterkrade und Osterfeld entstanden. Auch heute noch kann man der Stadt die Dreiteilung ansehen, denn diese drei Ortsteile haben jeweils einen Stadtkern mit eigenem Charakter. In jedem Ortsteil finden sich unterschiedliche Einkaufsmöglichkeiten in Oberhausen. Wer nach Oberhausen kommt, um ausgiebig einzukaufen und zu bummeln, wird aber ganz sicher auch das Einkaufszentrum CentrO besuchen. Europas größtes Einkaufszentrum bietet mit über 220 Geschäften genügend Auswahl für die ganze Familie.

Einkaufsmöglichkeiten in Oberhausen

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Tipps und Hinweise für Ihren Einkaufsbummel in Oberhausen!

[ Zum Seitenanfang ]

Shoppingtour durch Oberhausen

Einkaufen in der Oberhausener City

Das Stadtzentrum von Oberhausen im Stadtteil Alt-Oberhausen ist fußläufig vom Hauptbahnhof aus erreichbar.

Auf der Marktstraße, der Elsässerstraße und der Langemarktstraße finden sich insgesamt etwa 100 Gastronomiebetriebe und zahlreiche Einzelhandelsgeschäfte. Seit das CentrO in Oberhausen eröffnet wurde, ist die Anzahl an Einzelhandelsgeschäften in der Oberhausener City allerdings zurückgegangen. Heute finden Besucher hier vor allem Geschäfte für den täglichen Bedarf, Schnäppchenläden und kleinere Einzelhändler. Auf dem Altmarkt findet täglich ein Wochenmarkt statt.

Die Innenstädte von Sterkrade und Osterfeld

In den Zentren der Stadtteile Sterkrade und Osterfeld geht es eher gemütlich und familiär zu. Hier finden sich vor allem Geschäfte für den täglichen Bedarf wie Supermärkte, Apotheken, Bäckereien und auch einige Modegeschäfte. Das Fachmarktzentrum Sterkrader Tor ist ein kleines Einkaufszentrum mit 28 Einzelhändlern und Gastronomiebetrieben.

Einkaufscentren in Oberhausen

Das größte Einkaufszentrum Deutschlands und sogar Europas befindet sich im Stadtteil "Oberhausen neue Mitte", das CentrO bietet nicht nur über 220 Einzelhandelsgeschäfte, sondern außerdem ein großes gastronomisches Angebot. Ebenfalls einen Besuch wert ist das BERO-Zentrum an der Concordiastraße. Auf 30.000 m² bieten etwa 90 Einzelhändler ein vielfältiges Angebot. Im BERO-Zentrum finden außerdem regelmäßig Sonderveranstaltungen wie zum Beispiel ein Antik- und Trödelmarkt statt.

Fazit:
Die besten Einkaufsmöglichkeiten finden Besucher im CentrO in Oberhausen. In der Oberhausener City ist das Angebot an Einzelhändlern rückläufig, dennoch hat die Innenstadt einiges zu bieten. Neben dem Wochenmarkt sind es vor allem die kleineren Modeboutiquen und günstigen Schnäppchenläden, die zu einem Bummel einladen.
( Foto: © alma_sacra, Alle Angaben ohne Gewähr! )

[ Zum Seitenanfang ]