Einkaufen in Düsseldorf

Blick über Düsseldorf und den Rhein

Nicht nur hochprozentiger Kräuterlikör und Senf nach Traditionsrezept sind Düsseldorfer Spezialitäten. In Nordrhein-Westfalens Landeshauptstadt werden auch Modeträume wahr.

Einkaufsmöglichkeiten in Düsseldorf

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Tipps und Hinweise für Ihren Einkaufsbummel in Düsseldorf!

[ Zum Seitenanfang ]

Einkaufen in Düsseldorf - Wer die Wahl hat, hat die Qual

Shopping kann in Düsseldorf unvermutet schwierig werden. Nicht, dass man hier zu geringe Möglichkeiten hätte - genau das Gegenteil ist der Fall: In Düsseldorf macht ein opulentes Überangebot an Luxusgütern aller Art die Wahl zur Qual.

Allen voran der Modesektor: Eine namhafte Anzahl berühmter Modedesigner kommt aus Düsseldorf, viele Designer feiern hier große Erfolge. Dabei sind Namen wie Toni Gard, Beatrice Hympendahl, Uta Raasch oder Ursula Conzen beileibe nicht die Einzigen. Auch renommierte Modefirmen wie die von Modepapst Tristano Onofri prägen die Reputation Düsseldorfs. Die mehrmals pro Jahr zelebrierten internationalen Düsseldorfer Mode-, Schuh- und Beautymessen haben bedeutenden Anteil daran, dass die 600 000-Einwohner-Metropole das Renommee einer Welthauptstadt des Modegeschäfts hat.

Der schöne Schein

So konzentriert man sich in Düsseldorf auf den schönen Schein - aber das Geschäft hat auch angenehme Nebeneffekte. Denn hier gibt es verschiedene angesagte Secondhandshops, die ununterbrochen von den Society Ladys mit Designerklamotten bestückt werden. Denn wer in der gut betuchten Gesellschaft was auf sich hält, trägt beispielsweise Abendgarderobe immer nur ein einziges Mal. Zudem verkaufen die Ateliers und Dependancen am Ende jeder Saison in schöner Regelmäßigkeit ihre Kollektionsteile. Aber es gibt in Düsseldorf noch mehr als Mode: Vielen Insidern stellt sich das Antiquitätenviertel in der Carlstadt als größte Versuchung dar. Die Düsseldorfer Kunstszene wird zudem durch zahlreiche namhafte Galerien geprägt. Hier sind die Angebote von unerreichtem Wert, künstlerischer Qualität und beeindruckender Vielfalt für Kenner und Sammler.

Die Düsseldorfer Kö

Die Düsseldorfer Königsstraße, ausgestattet mit dem Ruf des exklusivsten Kilometers Deutschlands, ist für das Publikum mit leistungsstarkem Geldbeutel und besonderem Geschmack das Einkaufszentrum schlechthin. "Kö" wird der Prachtboulevard ebenso liebevoll wie bedeutungsheischend genannt - und auf der Kö findet sich alles, was an internationalen Luxuslabels Rang und Namen hat: Yves Saint-Laurent, Cartier, Bogner, Armani, Escada, Nino Cerruti, Max Mara, Umberto Ginochietti etc. Auch Jil Sander und Toni Gard verkaufen in Exklusivboutiquen ihre neusten Kollektionen und die Société par Actions Simplifiée Coco Chanel präsentiert auf der Düsseldorfer Kö die bestsortierteste Boutique nach dem Pariser Stammhaus. Haute Couture und Prêt-à-porter, Uhren, Schmuck, Brillen, Modeaccessoires, Parfüm, Kosmetik, Antiquitäten und Porzellan: Alles aus dem Luxusgütersegment findet sich auch in den überdachten Shopping Malls - allen voran die Kö-Galerie, das WZ-Center und die Trinkaus-Galerie.

Die Altstadt Düsseldorfs

Luxus pur auf der Königsstraße und am avantgardistischen Kö-Bogen bis in die Düsseldorfer Altstadt hinein. Aber hier finden sich neben teuren Boutiquen auch preiswertere Läden, in denen auch der Einkäufer mit schmalem Budget fündig wird. Gleiches gilt für die Schadowstraße mit den Arkaden und der Passage.
( Foto: © Taffi, Alle Angaben ohne Gewähr! )

[ Zum Seitenanfang ]