Die Hellweg Baumärkte in Deutschland

Hellweg Baumärkte in Deutschland

"Do it yourself" lautet ein Motto unserer Zeit. Immer mehr Verbraucher zieht es in den Baumarkt, um Materialien für Heimwerker zu besorgen. In Deutschland ist in Bezug auf Baumärkte mittlerweile eine große Vielfalt zu verzeichnen. Das Deutsche Institut für Servicequalität (DISQ) und der Nachrichtensender n-tv haben Hellweg mittlerweile zum vierten Mal in Folge als "bester Baumarkt" ausgezeichnet. (Stand 2014)

Informationen über die Baumarktkette Hellweg

Unternehmensgeschichte

Der Name der Baumarktkette bezieht sich auf die mittelalterliche Handelsstraße Hellweg, die von Aachen über das Ruhrgebiet nach Berlin führt. Der erste Hellweg Baumarkt wurde im Jahr 1971 am Brackeler Hellweg in Dortmund-Brackel gegründet. Damals stand lediglich eine Verkaufsfläche von etwa 500 m² zur Verfügung. Es gibt in Deutschland und Österreich mittlerweile 92 Hellweg Baumärkte (86 Filialen mit Gartenmarkt und 15 mit Zoofachmarkt). Seit Oktober 2011 können die Kunden auch bequem im Onlineshop einkaufen.

Die Baumarktkette Hellweg überzeugt mit einem Sortiment von rund 60.000 Artikeln. Das Unternehmen beschäftigt ca. 4.000 Mitarbeiter, darunter 10 % Auszubildende. Die Gesamtfläche beträgt inzwischen insgesamt 750.000 m². Das inhabergeführte mittelständisch geprägte Unternehmen wächst überproportional. Dafür zeichnen das erfolgreiche Bau- und Gartenmarkt-Filialkonzept, aber auch der Onlineshop verantwortlich. Das motivierte Fachpersonal und die kompetente Beratung sorgen eindeutig für Kundenzufriedenheit.

Nachhaltigkeit bei Hellweg

Hellweg ist ein erfolgreiches Unternehmen, das ein nachhaltiges Konzept verfolgt. Ein Grundsatz von Hellweg ist, die "Natur und Umwelt zu schonen und für die künftigen Generationen zu bewahren". Aus diesem Grund werden zahlreiche umweltschonende Produkte und eine diesbezügliche Beratung angeboten. Des Weiteren unterstützt das Unternehmen das Projekt "InnovationCity Ruhr", das darauf abzielt, den CO2-Ausstoß im Pilotgebiet Bottrop bis zum Jahr 2020 um 50 % zu reduzieren. Mit der Hellweg Energiesparkarte können alle Anwohner des Pilotgebietes 15 % sparen, wenn sie Energiesparartikel kaufen. Das soll dazu beitragen, dass die CO2-Emission nachhaltig reduziert werden kann. Der praktische Themenkatalog Energiesparen offenbart den Kunden eine Vielzahl an umweltschonenden Produkten, durch die zudem die eigenen Energiekosten gesenkt werden können. ( Foto: Logo eines Hellweg Baumarktes, Alle Angaben ohne Gewähr! Stand: 05.12.2016)

[ Zum Seitenanfang ]

Adresse des Firmensitzes von Hellweg:
HELLWEG
Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG
Zeche Oespel 15
44149 Dortmund
Telefon: 0231/ 22 61 82 40

Hellweg im Internet:
Die Webseite: www.hellweg.de
Facebookseite von Hellweg: https://www.facebook.com/Hellweg.de

[ Zum Seitenanfang ]