Mercado Einkaufszentrum Hamburg

Letzte Aktualisierung: 26.04.2021 / Text: L. E.

Mercado Hamburg
Einkaufsspaß für die ganze Familie im Mercado - Symbolbild: © puhhha - stock.adobe. com

Der Name des zentralen Shopingcenters in Altona, Mercado, leitet sich vom spanischen Wort "Markt" ab und verrät damit schon einiges über das bunte Treiben, das sich dem Besucher auf drei Stockwerken bietet.

Die wichtigsten Informationen über das Mercado Hamburg


Adresse:
MERCADO Altona-Ottensen
Ottenser Hauptstraße 10
22765 Hamburg
Tel: 040/ 39 86 84 0

Anfahrt:
Mit dem Auto:
Über die A7 bis Hamburg Othmarschen oder die B4 / B431 bis Holstenstraße bzw. Max-Brauer-Allee dann in Richtung Bahnhof.
Es steht ein kostenpflichtiges Parkhaus zur Verfügung.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Mit der Bahn (RB71, RE6, RE70) bis Hamburg Altona.
Mit der S-Bahn bis Königstraße oder Holstenstraße. Dann Fußweg.
Mit dem Bus 37, 111, 112, 150, 183, 250, 283, 288, 600, 601, 609, M1, M2, M15, M20, M25 bis Bahnhof Hamburg Altona.

Öffnungszeiten vom Mercado Hamburg:

Montag - Mittwoch, Samstag:
10:00 Uhr - 20:00 Uhr
Donnerstag - Freitag:
10:00 Uhr - 21:00 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag im Mercado Hamburg

  • Derzeit liegen uns keine Informationen vor.

An diesen verkaufsoffenen Sonntagen öffnet das Mercado von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr!

Verkaufsoffener Sonntag in Hamburg

Aktuelles:

  • Auf Grund der Corona Pandemie sind evtl. nicht alle Geschäfte geöffnet. Geschäfte des täglichen Bedarfs bleiben weiterhin geöffnet.
  • Achten Sie beim Shoppen auf Abstand zu anderen Besuchern, bezahlen Sie möglichst bargeldlos und tragen Sie eine Maske.
  • Der Verzehr von Speisen und Getränken im Center ist nicht erlaubt.

Das Mercado: Bunte Vielfalt Altonas

Schon beim Betreten des Mercados wird der Besucher umfangen von der kulturellen und kulinarischen Vielfalt. Mit den rund 30 Marktständen und 60 Läden ist das Mercado das Shoppingherz Altonas und dem angrenzenden Trendstadtteil Ottensen. Daneben bietet das Mercado aber auch noch Platz für einige Ärzte, die öffentliche Bücherhalle, Versicherungen und sogar einen Kindergarten. Unter den Dächern des Mercados geht es damit so vielfältig und abwechslungsreich zu, wie in dem multikulturellen Stadtteil selbst. Einer von vielen Gründen, wieso auch Hamburger aus weiter entfernten Stadtteilen hier gerne verweilen. Die ideale Verkehrslage, direkt gelegen am Altonaer Bahnhof, unterstützt dies außerdem.

Mehr als nur shoppen

Das Mercado setzt sich zusammen aus Shops, die in den meisten Fällen von größeren Ketten geführt werden, und den Marktständen, welche hauptsächlich kulinarische Köstlichkeiten aus aller Welt bieten. Vom Schlachter bis zum Floristen und vom Gemüsehändler bis zur Süßwarenauslage findet der Besucher hier ein breites und abwechslungsreiches Angebot. Gesamt betrachtet macht die Produktgruppe der Lebensmittel einen großen Teil des Mercados aus, das damit wieder seinem Wort "Markt" gerecht wird. Im Erdgeschoss erinnert die Aufmachung des Centers an einen großen Wochenmarkt. Ein weiteres Thema, das im Mercado besonders großgeschrieben wird, sind Freizeit und Kreativität. Bücherwürmer und Bastelfreunde fühlen sich zum Beispiel im idee Creativmarkt oder in der Buchhandlung Hugendubel ebenso zu Hause, wie im Deko- und Einrichtungsgeschäft Depot oder dem Gemischtwarenladen Strauss Inovation. Und das Mercado überzeugt noch in einem anderen Bereich mit Kreativität. In unregelmäßigen Abständen bietet das Shoppingcenter Platz für informative und spannende Ausstellungen, Veranstaltungen und Theatervorführungen, für die im Mercado im Untergeschoss auch eine Bühne zur Verfügung steht.

Geschäfte im Mercado Einkaufscentrum

Zur Zeit gibt es ca. 60 Geschäfte im Einkaufszentrum, die wir hier nicht alle nennen können! Eine kleine Auswahl der Geschäfte:

  • Apollo
  • Bijou Brigitte
  • Das Futterhaus
  • Görtz
  • C&A
  • H&M
  • Edeka
  • Tchibo
  • Strauss Innovation

Service und Ausstattung im Mercado

Ein großes Parkdeck bietet für Kunden, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, ausreichend Platz. Die Stockwerke des Mercados sind über Rolltreppen und zwei Aufzüge miteinander verbunden. Bei letzteren ist jedoch der Aufbau des Gebäudes zu beachten, damit man sein Ziel ohne Umwege erreicht - sonst passiert es schnell, dass man sich inmitten von H&M wiederfindet, obwohl man das Untergeschoss doch nur wegen dem Drogeriemarkt Budnikowski aufsuchen wollte, oder auf dem Weg zum Futterhaus einmal über das Parkdeck laufen muss. Leider sind die Fahrstühle recht langsam, hoch frequentiert und ohne Sprachansage. Wer es eilig hat und nicht auf den Lift angewiesen ist, nutzt daher besser die Rolltreppe. Ein Wickelraum sowie eine behindertengerechte Toilette sind im Mercado vorhanden.
Alle Angaben ohne Gewähr!

Im Internet:
Die Webseite: www.mercado.hamburg
Bei Facebook: https://www.facebook.com/mercado.hh

Einkaufen in Hamburg: