Loom Bielefeld

Einkaufen im Loom Bielefeld

Das Einkaufscenter Loom Bielefeld finden Sie in der Innenstadt zwischen dem Hauptbahnhof und der Altstadt. Eröffnet wurde das Einkaufscenter am 26.10.2017 nach zweijähriger Bauzeit.

Die wichtigsten Informationen über das Loom Bielefeld


Adresse:
LOOM Bielefeld
Bahnhofstraße 28
33602 Bielefeld
Tel: 0521/ 97 10 970
Infos zur Anfahrt

Übersicht der Geschäfte im Loom Bielefeld

Öffnungszeiten des Loom Bielefeld:

Einkaufszentrum:
Mo - Sa: 09:30 Uhr - 20:00 Uhr

Rewe:
Mo - Sa: 08:00 Uhr - 21:00 Uhr

Ladenstraße:
Mo - Sa: 08:00 Uhr - 22:00 Uhr

Verkaufsoffener Sonntag im Loom Bielefeld:

  • Wann ist wieder verkaufsoffener Sonntag im Loom Bielefeld?
    Derzeit stehen uns leider keine Informationen zur Verfügung.

An diesen verkaufsoffenen Sonntagen ist das Loom Bielefeld von 13:00 Uhr - 18:00 Uhr geöffnet!
Verkaufsoffener Sonntag in Bielefeld

Loom Bielefeld - Frischer Wind in der Innenstadt

Einkaufscentren sind schon seit vielen Jahren ein bedeutender Bestandteil der Einzelhandelswelt. Sie bündeln Geschäfte sowie Dienstleistungsangebote und bieten Kunden ein wetterunabhängiges Shoppingerlebnis. So nun auch in der Innenstadt Bielefelds. Die einstige City Passage in der Bahnhofstraße hat die ECE Projektmanagement GmbH und Co. KG jetzt in ein großes Einkaufszentrum verwandelt. Seit dem 26. Oktober 2017 öffnen sich hier täglich von Montag bis Samstag die Türen.

Die Geschichte des "Loom" in Bielefeld

Die frühere City Passage wurde bereits im Jahr 1977 erbaut. Nachdem das Unternehmen ECE diesen Standort in 2011 übernommen hatte, zeigte sich schnell, dass eine großangelegte Umstrukturierung für Bielefelds Innenstadt vorteilhaft sein könnte. Ein 135 Millionen Euro schweres Projekt, bei dem die einstige City Passage umgebaut wurde, war das Ergebnis. Nach dem ersten Spatenstich im Herbst 2015 dauerte es nur rund zwei Jahre bis zur Eröffnung im Oktober 2017.

Dass auch der alte Name weichen musste, schuf Raum für neue Möglichkeiten. Mit "Loom" entschied sich der heutige Betreiber für einen Namen, der die Historik Bielefelds aufgreift. So stand vor vielen Jahren in der Bielefelder Innenstadt eine Nähmaschinenfabrik. Dass "Loom" aus dem Englischen übersetzt nichts anderes als "Webstuhl" heißt, soll den Kreis zwischen Vergangenheit und Gegenwart schließen.

Wie sich das "Loom" optisch präsentiert

Architektonisch zeigt sich das Loom in Bielefeld gleichermaßen dezent wie modern. Sandstein und Glas dominieren im Außenbereich, während der Innenbereich vielerorts stilvoll an die bereits erwähnte historische Bedeutung des Standorts erinnert. So finden sich hier beispielsweise Lampen in Maßband-Optik, große Stoffbahnen und verschlungene Leinen.

Das Zentrum des Loom bildet eine ovale Plaza, an deren Höhepunkt eine Glaskuppel fünfzehn Meter über den Köpfen der Kunden für Tageslicht sorgt. Von hier aus ist außerdem zu sehen, dass sich das Loom über insgesamt vier Ebenen in die Höhe erstreckt. Genügend Platz also für die zahlreichen Geschäfte. Schon jetzt wird das Loom als Top-Adresse in Bielefeld gehandelt, was die vollständige Vermietung aller Ladenflächen erklären dürfte.

Einkaufen im Bielefelder "Loom"

Den Kunden erwartet im Loom nicht nur eine ansprechende Architektur und Gestaltung, sondern auch eine knapp 26.000 Quadratmeter große Verkaufsfläche. Hinzu kommen außerdem noch Flächen für Verwaltung und Dienstleistungen sowie ein großer Food Court namens "Loom Kitchen".

Insgesamt 110 verschiedene Geschäfte aus den Bereichen Mode, Kosmetik, Schmuck, Schreibwaren, Einrichtung und Reisen öffnen im Loom täglich ihre Pforten. Das Angebot wird zudem von Optikern, Friseursalons, Telekommunikationsanbietern, einem Markt der Drogeriekette Rossmann und einem REWE Supermarkt abgerundet. Somit soll das Loom nicht nur für das klassische Wochenendshopping, sondern auch für die Versorgung mit Lebensmitteln und Drogerieartikeln dienen.

Die zentrale Lage des Zentrums in der Bielefelder Innenstadt schafft eine gute Erreichbarkeit. Kunden, die mit dem Auto anreisen, finden rund 550 eigene Parkplätze. Diese jedoch sind nicht wie bei manch anderem Einkaufszentrum kostenfrei. Für die erste Stunde zahlen Parkkunden einen Euro, während jede weitere Stunde mit 1,50 Euro zu Buche schlägt. Die maximalen Kosten für das Parken im Loom sind auf 15 Euro pro Tag begrenzt. Für zusätzlichen Service im Parkhaus sorgt der Betreiber sowohl mit Ladestationen für Elektroautos als auch mit QR-Codes, die das Finden des eigenen PKW per Smartphone ermöglichen.
Beispielfoto: © Rob, Text: A. W., Alle Angaben ohne Gewähr! Stand: 11.12.2017

[ Zum Seitenanfang ]

Welche Geschäfte gibt es im Einkaufscenter Loom Bielefeld?

Im Loom befinden sich ca. 110 Geschäfte, hinzu kommen noch einige Dienstleister und Gastronomiebetriebe.
Es sind Filialen zahlreicher bekannter Marken dort vertreten, darunter:

  • Adidas
  • Bijou Brigitte
  • Deichmann
  • eyes + more
  • Hussel
  • McPaper
  • Nanu Nana
  • Orsay
  • Pandora
  • Primark
  • Rossmann
  • SinnLeffers
  • Telekom
  • Thalia
  • Toysrus
  • vodafone

Weitere Serviceleistungen im Loom:

  • 3D Wegeleitsystem
  • Baby-Wickelraum
  • Behinderten-Parkplätze
  • EC-Automat
  • Fahrradständer
  • Familien- und Frauenparkplätze
  • Handyladestation
  • Kinderbuggy-Verleih
  • Kinderspielfläche
  • Massagesessel
  • Rollstuhlverleih
  • Schirmverleih
  • Schließfächer
  • WLAN
  • Carfinder

Anfahrt zum Loom Bielefeld

Mit dem Auto:
Über die A2 bis Bielefeld-Ost, weiter auf der B66 Richtung Bielefeld Mitte. Sie erreichen das Shoppingcenter auch über die B61. Es stehen kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
Straßenbahn: Linie 1, 2, 3, 4 bis Jahnplatz
Bus: Linie 21, 22, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 52, 54, 56, 87, 95, 158, 369 bis Jahnplatz

[ Zum Seitenanfang ]

Das Loom Bielefeld im Internet im Internet:
Die Webseite: www.loom-bielefeld.de
Bei Facebook: www.facebook.com/LOOM.Bielefeld?fref=nf

Einkaufscentren in Bielefeld

Einkaufen in Bielefeld

[ Zum Seitenanfang ]