Zwei neue Services: Lidl wird moderner

Neues bei Lidl

Zeitung zum Thema Wirtschaft Foto: © Zerbor

Während einige deutsche Einzelhändler Geld abheben an ihren Kassen schon länger ermöglichen, hinkte Lidl bisher hinterher. Das aber soll sich laut einiger Quellen nun ändern. So wird es bei Lidl voraussichtlich schon ab Mitte August möglich sein, Bargeld mit nach Hause zu nehmen. Doch das ist nicht die einzige Neuerung, wenngleich weitere noch in fernerer Zukunft liegt.

Gelb abheben bei Lidl: Unkompliziert möglich

Große Unterschiede zum Bargeld-Service anderer Unternehmen wird es auch bei Lidl nicht geben. So sollten Kunden ab einem Einkaufswert von rund zehn Euro die Bargeldabhebung anfordern können. Der entsprechende Mitarbeiter wird dann über sein Kassenterminal eine Abbuchung in einer Höhe von bis zu 200 Euro anstoßen und dem Kunden das Geld in bar übergeben. Geld im Supermarkt abheben zu können, dürfte vor allen Dingen für Lidl-Kunden aus abgelegeneren Gemeinden in Deutschland vorteilhaft sein. Da es immer weniger Bankfilialen und Geldautomaten gibt, ersparen sich Verbraucher so lange Fahrten.

Zweite Neuerung: Ein frisches Bonus-Programm

Schon in der Vergangenheit bot Lidl in Spanien seinen Kunden das sogenannte „Lidl-Plus“-Programm an. Dieses wird nun auch in Österreich gestartet und dürfte in nicht allzu ferner Zukunft auch deutsche Filialen erreichen. Bei Lidl-Plus handelt es sich um eine App, die Kunden per Smartphone mit Rabattcoupons und exklusiven Angeboten versorgt. Entsprechende QR-Codes können dann an der Kasse eingescannt werden. Da Lidl-Plus in Spanien sehr erfolgreich ist, will das Unternehmen nun die Reaktionen der österreichischen Verbraucher abwarten. Zeigt sich hier die gleiche Akzeptanz, könnte die App bald auch in Deutschland verfügbar sein.

Wann ist wieder Verkaufsoffener Sonntag?

Foto: © Zerbor