Mehr Öko im Supermarkt: Neues Bündnis gegründet

Einige ökologische Produkte aus dem Supermarkt

Nachhaltigkeit und „Bio“ liegen schon seit längerer Zeit im Trend. Dies zeigt sich nicht nur an der Lebensweise privater Haushalte, sondern auch bei der Betrachtung von Supermarktregalen. Hier findet der Kunde inzwischen immer mehr Biolebensmittel. Um diese Entwicklung weiter voranzutreiben, haben sich einige große Supermarktketten nun dazu entschlossen, den „Arbeitskreis Ökologisch engagierter Lebensmittelhändler und Drogisten“ zu gründen.

Die Hintergründe

An der Gründung des Bündnisses beteiligt sind die Unternehmen tegut, Budni, dm, die Rewe Group und Globus. Ihr Ziel ist es, die Vergrößerung des Bio-Angebotes in Supermärkten zu unterstützen und zusätzlich auch eine ökologische und ganzheitliche Wirtschaftsweise zu fördern. Dass das neue Bündnis inzwischen auch Teil des „Bundes Ökologische Lebensmittelwirtschaft“ ist, stimmt nicht alle Beobachter zufrieden. Auch dessen Fokus liegt in der Förderung einer gesunden Lebensweise und eines nachhaltigen und ökologisch wertvollen Wirtschaftskreislaufes. Für Diskussionsstoff sorgt indes die Tatsache, dass sich manche Biofachhändler nun bedrängt fühlen. Dies zeigte sich auch, als die Marke Davert im vergangenen Jahr in das Sortiment der Drogeriekette dm aufgenommen wurde.

Das gemeinsame Ziel zählt

Auch wenn nicht jedes Mitglied der Branche froh über die steigende Konkurrenz ist, bemühen sich viele Händler und Verantwortliche um Harmonie. Die Aufnahme des Biobündnisses der Supermärkte und Drogisten in den BÖLW, so sind sich die meisten Verantwortlichen einig, vergrößert auch die Möglichkeiten des Bundes. Da sich die Gründer des neuen Bündnisses schon in der Vergangenheit als Förderer des BÖLW verstanden, stimmten dessen Mitglieder geschlossen für die Aufnahme. Kunden können nun erwarten, dass „Bio“ und „Öko“ in der Zukunft eine immer bedeutsamere Rolle in den Supermarktregalen spielen werden. Lesen Sie auch: Umweltschutz beim Einkaufen

Übrigens ist am Sonntag vielerorts verkaufsoffen.
Mehr dazu: Verkaufsoffener Sonntag am 29.01.2017

Foto: © Floydine