Einzelhandel: 2018 brachte Wachstum

Umsatzplus 2018 im Einzelhandel

Zeitung mit Wirtschaftsnachrichten
(Foto: © Zerbor )

Gute Nachrichten für den deutschen Einzelhandel. Im Jahr 2018 konnte die Branche erneut Wachstum verzeichnen. Das berichtet nun das Statistische Bundesamt. Der Grund für die Kauflust der Deutschen dürfte die gute Beschäftigungslage verbunden mit steigenden Löhnen sein.

1,5 Prozent Umsatzplus 2018

Nach Berechnungen des Statistischen Bundesamtes zeigte sich im Einzelhandel ein Umsatzplus von rund 1,5 Prozent. Hierbei handelt es sich um den preisbereinigten Wert. Wird zudem die nominale Preisentwicklung berücksichtigt, liegt das Plus bei 3,1 bis 3,3 Prozent. Besonders positiv verlief das Weihnachtsgeschäft mit einem Plus von 1,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Hier muss allerdings differenziert werden, denn die stärkste Steigerung wurde im Onlinehandel verzeichnet. Es bleibt also weiterhin Fakt, dass der stationäre Handel den Konkurrenzkampf auch 2019 weiterhin ausfechten muss.

Konsequenz: Lokal shoppen stärkt die Branche

Mit starken Zuwächsen im Onlinehandel blickt die Einzelhandelsbranche auf ein gutes 2018 zurück. Verbraucher aber bemerken auch jetzt noch, wie viele Geschäfte in Fußgängerzonen und Einkaufszentren um ihre Existenz bangen müssen. Das Gute daran ist, dass jeder Kunde etwas zum Erhalt des stationären Geschäftes beitragen kann. Wer in diesem Jahr etwas seltener im WWW bestellt und dafür häufiger den lokalen Handel aufsucht, könnte die Umsatzverteilung optimieren und so manchem Filialbetreiber seine Existenzängste nehmen.
Nutzen Sie dazu doch den Verkaufsoffenen Sonntag am 20.01.2019!

Foto: © Zerbor