Zweites Halbjahr: Diese Shopping-Sonntage stehen in Berlin an

Sonntagsshopping in Berlin 2018

Um das Thema verkaufsoffene Sonntage entbrennen schon seit geraumer Zeit immer wieder heftige Diskussionen. Insbesondere die Gewerkschaft Verdi verhinderte die Öffnung von Geschäften in vielen Fällen erst kurz vor dem geplanten Shopping-Ereignis und sorgte dabei mitunter für schlechte Stimmung. Nichts desto trotz wird es in Berlin auch im Zweiten Halbjahr 2018 wieder einige verkaufsoffene Sonntage geben. Die Termine stehen jetzt fest.

Senatsverwaltung trägt die Verantwortung

Grundsätzlich ist es den Berliner Einzelhändlern erlaubt, ihre Läden an maximal zehn Sonntagen jährlich zu öffnen. Acht dieser Termine bestimmt die Senatsverwaltung für Arbeit, während jeder Stadtbezirk über zwei weitere im Alleingang entscheiden darf. Die Termine für das zweite Halbjahr gestalten sich daher zunächst wie folgt:

  • 12.08.2018 – Leichtathletik EM
  • 02.09.2018 – Internationale Funkausstellung und Internationales Stadionfest
  • 09.12.2018 – Weihnachtsmärkte
  • 23.12.2018 – Weihnachtsmärkte und Louis Lewandowski Festival

An diesen Tagen wird es Shoppingfreunden also möglich sein, ihrer Lust am Einkaufen auch abseits der gewohnten Zeiten nachzugehen.

Veranstaltungen alleine sind kein Grund

Wie sich die Vergabe und Bestimmung von verkaufsoffenen Sonntagen in der Zukunft gestalten wird, bleibt indes unklar. Gerade die Klage Verdis aus dem vergangenen Jahr spielt hier eine besondere Rolle. So hatte die Gewerkschaft darauf aufmerksam gemacht, dass eine Veranstaltung alleine keine ausreichende Rechtfertigung für einen verkaufsoffenen Sonntag darstellt. Künftig also werden Einzelhandel und Gemeinden genauer darauf achten müssen, welche Termine sich wirklich gut anbieten.
Weitere Infos über verkaufsoffene Sonntage in Berlin

Wann ist wieder Verkaufsoffener Sonntag?

Foto: © Style Media & Design