Startschuss für das Fashion Outlet in Brehna

Fashion Outlet Halle Leipzig eröffnet

Frau nach Shopping glücklich

Ein neues Outlet rund um Bekleidung, Accessoires und Schuhe öffnete am 21. April seine Pforten. Für insgesamt 50 Geschäfte bietet das neue Fashion Outlet in Brehna (Sachsen-Anhalt) Platz. Auf einer Fläche von rund 10.000 Quadratmetern erwarten die Betreiber ab sofort bis zu 20.000 mode- und preisbewusste Kunden täglich. Während das große Angebot sowohl beim Inhaber des Komplexes als auch bei Schnäppchenjägern für Euphorie sorgt, bereitet das neue Zentrum Einzelhändlern Kopfzerbrechen.

Anschrift:
Fashion Outlet Halle Leipzig
Berliner Straße 1
06796 Sandersdorf-Brehna

Öffnungszeiten:
Montag – Samstag: 10:00 Uhr – 20:00 Uhr
Verkaufsoffener Sonntag: 05.06.2016 13:00 Uhr – 18:00 Uhr

Ein Problem für Einzelhändler?

Ein Outlet dieses Ausmaßes ist selbstverständlich ein ganz besonderer Publikumsmagnet. Wer bisher in der Leipziger oder Hallenser Innenstadt shoppte, könnte seine Einkaufsbedürfnisse nun überwiegend in Brehna befriedigen. Für die Einzelhändler ist die Eröffnung daher zunächst kaum Grund zur Freude. Um ihre Kundschaft nicht dauerhaft an das neue Outlet zu verlieren, fordern sie nun ein verstärktes und optimiertes Marketingkonzept, das Kunden die Innenstädte auch weiterhin als attraktives Shoppingziel vor Augen führt. Indes sehen die Betreiber des Fashion Outlet ihr Angebot lediglich als Erweiterung, nicht aber als starke Konkurrenz für die umliegenden Innenstädte.

Betreiberwechsel schon kurz nach der Eröffnung

Das Fashion Outlet, das die ITG zunächst aus den bestehenden Hallen des PEP-Marktes ins Leben rief, hat mit dem spanischen Familienunternehmen Neinver schon wenige Tage nach dem offiziellen Start einen neuen Betreiber gefunden. Das Unternehmen ist im Bereich der Fashion Outlets kein unbeschriebenes Blatt, denn auch das große Outlet in Zweibrücken hat Neinver unter seine Fittiche genommen. Auf dem internationalen Markt leitet Neinver ganze 17 Outlets. Ob die angestrebten Besucherzahlen den Erfolg auch in Brehna auf ein solides Fundament stellen, bleibt indes abzuwarten.

Foto: © Picture-Factory