Aldi: Der Discounter braucht ein neues Konzept

Neuerungen bei Aldi?

Zeitung mit Wirtschaftsnachrichten
(Foto: © Zerbor )

Die Verbraucherwünsche in Deutschland ändern sich zunehmend. Während der klassische Discounter mit seiner reinen Tiefpreisstrategie vor Jahren noch erfolgreich war, wollen Kunden nun zunehmend Qualität, Nachhaltigkeit und gesunde Produkte. Für Aldi bedeutet dies einen Kurswechsel. Wie Experten nun darlegen, könnte jedoch auch der Verlust der bisherigen Stellung am Markt anstehen.

Starke Konjunktur, schwache Discounter

Der Einkauf bei Aldi muss längst nicht mehr nur günstig sein. Da sich in Deutschland derzeit eine durchaus gesunde sowie lebhafte Konjunktur zeigt und viele Menschen einen Job haben, lässt das Geld auch beim Wocheneinkauf leichter fließen. Dies wiederum sorgt für eine Abwanderung vom Discounter hin zum Vollsortimenter oder gar Biomarkt. Um weiterhin attraktiv zu bleiben, muss Aldi in Sachen Ambiente, Nachhaltigkeit und Vielfalt neue Wege gehen.

Erste Schritte sind getan

Ob sich der Wandel für Aldi zum Schlechten wenden wird, ist noch nicht klar. Fest steht allerdings, dass der Discounter mit seinen ersten Filialumbauten und den Sortimentserweiterungen in Richtung vegan, bio und auch Markenware kluge Entscheidungen getroffen hat. Der neue Anspruch des Verbrauchers kann in diesem Rahmen besser befriedigt werden. Abzuwarten bleibt, wie sich die Konkurrenz aufstellt, denn gerade bei Lidl ist man schon lange aktiv in Richtung Bioware unterwegs.
Lesen Sie auch: Wie das Handy beim Einkauf helfen kann

Erfahren Sie bei uns auch wo am 23.02.2020 Verkaufsoffener Sonntag ist! Zum Beispiel in diesen Städten: