Weil am Rhein: Dreiländergalerie kommt

Neues Einkaufscenter in Weil am Rhein geplant

Menschen im Einkaufszentrum

Die Stadt Weil am Rhein liegt günstig. Von hier aus sind die Grenzen zur Schweiz und Frankreich nur einen Steinwurf entfernt. Optimale Voraussetzungen für den Bau eines großen Einkaufszentrums. Dieses wird nun tatsächlich gebaut und wird den Namen „Dreiländergalerie“ tragen. Schon Ende 2019 rechnen die künftigen Betreiber mit dem Abschluss der Bauarbeiten.

Konkrete Pläne liegen vor

Wie aus den Entwürfen hervorgeht, wird die Dreiländergalerie in der Innenstadt von Weil am Rhein erbaut. Doch nicht nur das steht fest. Auch wird das Center über eine Verkaufsfläche von rund 16.500 Quadratmetern verfügen und Platz für sechzig Geschäfte bieten. In der Dreiländergalerie zu finden sein werden außerdem Gastronomiebetriebe, eine KiTa und ausreichend Stellplätze in der hauseigenen Tiefgarage. Im Frühsommer diesen Jahres sollen die ersten Bauarbeiten starten.

Weil am Rhein profitiert

Mit ihrer Lage im Dreiländereck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz ist die Stadt Weil am Rhein ein beliebtes Tourismusziel. Das dürfte sich mit dem Bau der Dreiländergalerie noch verstärken, denn vor allen Dingen Einkaufsmöglichkeiten sind ein wichtiger Grund für viele, Ausflüge oder Kurzurlaube zu planen. Ob die Geschäfte in der Innenstadt oder auch das Rhein-Center um Kundschaft fürchten müssen, ist unklar. Für Shopping-Fans aber dürfte die Stadt künftig noch attraktiver werden.

Weiterführende Informationen:

Symbolbild: © Christian Müller

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*