Technik, die das Offline Einkaufen schon bald verändern könnte

So wird das Einkaufen einfacher

Paare beim Einkaufen

Kaum ein Bereich des alltäglichen Lebens bleibt unberührt von technologischem Fortschritt. Es wundert daher wenig, dass auch der Einzelhandel sich immer neue und innovative Wege sucht, um die eigene Kundschaft nicht an den Konkurrenzmarkt im World Wide Web zu verlieren. Schon jetzt gibt es vier Besonderheiten, die in den kommenden Monaten und Jahren immer häufiger zu sehen sein werden:

Wearables und IoT

Bei den sogenannten Wearables handelt es sich um eine ganz besondere Warengruppe, die auch im Einzelhandel stark im Kommen ist. Diese Produkte zeichnet eine intelligente Zusatzausstattung aus, die sowohl dem Kunden als auch dem Verkäufer im Netz von Nutzen sein kann. So besteht die Möglichkeit, durch spezielle Digitalbrillen eine sofortige Übersicht über den aktuellen Lagerbestand abzurufen. Verkäufer müssten dann nicht mehr ins Lager laufen, sondern könnten ihren Kunden sofort mit der passenden Information zur Seite stehen. Im IoT, auch Internet of Things genannt, geht es um Gerätschaften, die die Abläufe im Einzelhandel deutlich effizienter gestalten könnten. Hierbei geht es vor allem um ein verbessertes Einkaufserlebnis für den Kunden, das beispielsweise durch die Neustrukturierung von Geschäften erreicht werden kann. Hierfür könnten Einzelhändler unter anderem Wärmebildkameras einsetzen, um die besonders attraktiven Bereiche innerhalb des Ladens zu identifizieren und Knotenpunkte zu entschärfen. Lesen Sie auch: Welche Produkte offline kaufen?

Zahlungs- und Fertigungsmethoden auf digitale Weise

Besonders interessant könnte auch der Bereich der digitalen Fertigung werden. Da 3D-Drucker schon seit einer Weile den Markt revolutionieren, könnten diese schon bald auch den Einzelhandel verändern. So könnte es möglich sein, gewünschte Produkte direkt vor Ort zu produzieren, ohne dass lange Wartezeiten für den Kunden entstehen. Dass es sich hierbei nicht um Zukunftsmusik handelt, beweisen auch die Copyshops von Staples, in denen Kunden bereits Handyhüllen fertigen lassen können. Im Bereich der Bezahlung werden Kunden in der Zukunft noch bequemer einkaufen können. Zahlungsmethoden, die über die Nutzung der EC Karten hinausgehen, sind in den USA bereits etabliert. So könnten Kunden auch in Deutschland künftig per Smartphone zahlen, ohne den Geldbeutel aus der Tasche nehmen zu müssen. Lesen Sie auch: Gefahren beim Einkauf mit Kreditkarte

Foto: © microworks