Nischenprodukte im Offline-Handel –Marktlücken nutzen

Nischenprodukte im stationären Einzelhandel

08.09.2016
Immer mehr Kunden gehen, wenn sie Produkte suchen, die etwas jenseits des Mainstreams liegen, gar nicht mehr in ein Ladengeschäft. In der Konsequenz nehmen immer mehr Einzelhändler „Nischenprodukte“ aus dem Programm – so dass sich die Geschäfte des deutschen Einzelhandels in den einzelnen Branchen in ihrem Sortiment mehr und mehr angleichen. Wir erklären, warum Nischenprodukte ein Potential für wache und zukunftsorientierte Offline-Einzelhändler sein können.

Warum Nischenmärkte online stattfinden…

Warum schauen Kunden oft im Online- statt im Offline-Handel, wenn sie nach einer Besonderheit, nach etwas „Einzigartigem“ suchen? Ganz einfach: Viele glauben, dass sie das Produkt im Laden nicht finden werden. Diese Erfahrung gründet oftmals in vorherigen Erfahrungen des Kunden, ein gewünschtes Produkt in Offline-Geschäften nicht gefunden zu haben. Umgekehrt machen viele Einzelhändler die Erfahrung, auf Nischenprodukten sitzen zu bleiben:
Sie sind Ladenhüter, die Verkaufs- und Lagerfläche blockieren. So hat sich ein Zustand etabliert, in dem Nischenprodukte zusehends aus Offline-Märkten verschwinden und Kunden diese Produkte beinahe ausschließlich online suchen. So scheint also das Nischenprodukt für den Offline-Markt verloren.

… und warum hier eine Chance für den Offline-Handel liegt

Zugleich aber ist für viele Kunden das Offline-Kaufen durchaus attraktiv. Es bietet ihnen die einzigartige Möglichkeit, das, was sie suchen, unmittelbar in Augenschein zu nehmen, anzufassen und auf Qualität zu prüfen. Dies erspart unter Umständen eine Rücksendung – und ist mit einem einzigartigen Einkaufserlebnis verbunden, das online so nicht möglich ist. Und gerade hier liegt die Chance für den Offline-Handel. Wer sich jetzt sinnvoll neben einer breiten Produktpalette für den Hauptumsatz in einer Nische etabliert, die zu seinem Hauptaktivitätsfeld passt, hat gute Chancen, diesen Markt zu erobern. Gepaart mit einem guten Local Marketing kann man so gezielt regionale Kunden in sein Geschäft führen, die diese Nischenprodukte sonst online kaufen. Zugleich macht man sein Geschäft für alle Kunden interessanter und vielseitiger – und hebt sich so von der Konkurrenz ab. (Foto: highwaystarz)

Lesen Sie auch:
Life-check: Wann offline einkaufen besser ist
Einkaufen mit Kinderwagen
Einkaufen mit Hindernissen: Shopping als behinderter Mensch