Kostenfrei für Kunden: Lidl führt W-Lan ein

Zeitung mit Verbrauchertipps
Foto: © Zerbor

Bereits seit einigen Jahren ist es kaum mehr besonders, permanent erreichbar zu sein. Mit dem mobilen Netz und immer leistungsstärkeren Smartphones lässt sich das Internet mit Social Media und Co. nun von praktisch überall nutzen. Kritisch werden kann das, wenn die Bandbreite des Netzwerks nicht ausreicht, wie es in Deutschland noch immer in einigen Städten der Fall ist. Lidl schreitet nun ein und bietet seinen Kunden ein Filialnetzwerk.

Kein Vorreiter in der Branche

„LidlPlusWLAN“ nennt sich das Netzwerk, in das sich Kunden in den Filialen des Discounters ab sofort kostenfrei einwählen können. Einschränkungen gibt es dabei keine, Nutzer müssen jedoch vorab die Nutzungsbedingungen akzeptieren, um das Netz nutzen zu können. Was modern und innovativ klingt, ist in der Branche jedoch längst bekannt. So handelt es sich bei Lidl zweifellos nicht um einen W-Lan Pionier, denn andere Händler wie Edeka, Rewe, Aldi, Ikea, H&M und dm sind bereits seit geraumer Zeit mit eigenen Kunden-Netzwerken ausgestattet. Lesen Sie auch: Wie das Handy beim Einkauf helfen kann

Was Kunden über offene W-Lan Netze wissen müssen

Grundsätzlich ist ein kostenfreies W-Lan Netz für Kunden eine Erleichterung. Gerade für all jene, deren Datenvolumen bereits aufgebraucht wurde oder in Regionen mit schlechtem Netzausbau hilft das filialeigene Internet dabei, vor Ort nach Rezepten zu suchen, digitale Einkaufslisten zu aktualisieren und schnell per Messenger zu fragen, ob im Kühlschrank noch Joghurt steht.
Da es sich bei solchen Netzwerken jedoch stets um öffentlich zugängliche Varianten handelt, sollten Kunden keinesfalls Aktionen durchführen, bei denen sensible Daten ausgetauscht werden. Hacker nämlich können über öffentliche Netze leichter Zugang zu einzelnen Geräten und deren Daten erlangen. Online Banking beispielsweise ist im heimischen Privatnetzwerk sicherer.

Übrigens ist am 21.06.2020 Verkaufsoffener Sonntag zum Beispiel in Berlin. Da können Sie zwar das W-Lan bei Lidl nicht ausprobieren, aber endlich mal wieder entspannt am Sonntag shoppen gehen.