Geschenkekauf in Coronazeiten: Den stationären Einzelhandel nicht vergessen

Weihnachtsgeschenke bei stationären Händlern kaufen

Weihnachtseinkäufe
Foto: © Coloures-pic

Nur noch wenige Wochen bleiben, bis auch in diesem Jahr das Weihnachtsfest ansteht. Für viele Familien werden die Feiertage angesichts der Corona Pandemie sicher deutlich anders ausfallen als noch im vergangenen Jahr. Kontaktbeschränkungen und Co. wirken sich dann vermutlich nicht nur auf den Kreis der Feiernden aus, sondern beeinflussen schon jetzt den Geschenkekauf. Bedacht werden sollten in diesem Jahr ganz besonders die stationären Händler.

Vorbestellen und zur Abholung kurz vorbeischauen

Viele Einzelhändler haben sich in Zeiten der Pandemie neue Lösungen ausgedacht. Bei einigen von ihnen erhalten Kunden inzwischen ausführliche Beratung per Telefon oder sogar Video Chat. Das erleichtert das Einkaufen vor Ort erheblich und schützt vor einer Abwanderung der Kunden zur Konkurrenz aus dem Internet. Ist die Kaufentscheidung digital getroffen, können Händler das Geschenk bereits fertigstellen und gegebenenfalls sogar verpacken. Kunden müssen dann nur noch in der Filiale vorbeikommen und es abholen. Dies verkürzt die Zeit im Laden deutlich.

Viele stationäre Händler behalten Lieferangebot bei

Wer aktuell nicht in Einzelhandelsgeschäfte gehen möchte, etwa weil er selbst zur Hochrisikogruppe zählt und die persönlichen Kontakte so weit wie möglich einschränken will, muss ebenfalls nicht zwingend in Online Shops bestellen. Nicht wenige Einzelhändler haben sich inzwischen einen eigenen, kleinen Lieferservice eingerichtet und fahren Bestellungen in ihrer Stadt aus. Fragen lohnt sich diesbezüglich und kann helfen, auch kleine Händler durch die Krise zu bringen.

Jetzt müssen Sie sich nur noch überlegen welche Weihnachtsgeschenke Sie in diesem Jahr verschenken möchten. Außerdem finden Sie bei uns auch Tipps wie Sie die Weihnachtseinkäufe stressfrei erledigen können. Nutzen Sie dazu auch den 29.11.2020 – ein Verkaufsoffener Sonntag zum 1. Advent. Dann sind Geschäfte zum Beispiel in diesen Städten geöffnet: