Die „Findbox“ – Neuer Clou im Einzelhandel

Produkte im Laden schneller finden

Frau ist glücklich nach Einkauf

Dass der Einzelhandel sich in der modernen Gesellschaft immer neuen Herausforderungen stellen muss, ist ein bekanntes Problem. Immer mehr Händler in Innenstädten und Einkaufscentren brauchen frische und neue Ideen, um ihre Kundschaft nicht an Onlineshops zu verlieren. Ein häufiges Hindernis beim Offline Shoppen ist hierbei die Unübersichtlichkeit der Regale in Einzelhandelsgeschäften. Hiermit soll eine neue Erfindung nun jedoch Schluss machen.

Innovative Idee aus Ettenheim

Michael Unmüßig, ein Unternehmer aus Ettenheim in Baden-Württemberg, will Einzelhändlern und ihren Kunden zu mehr Übersicht und komfortableren Einkaufserlebnissen verhelfen. Mit seiner „Findbox“ sollen Einzelhändler moderne Technologie nutzen können, die das Angebot im Ladengeschäft transparenter gestalten kann. Das Konzept der „Findbox“ ist schnell erklärt: Es handelt sich hierbei um ein kleines Gerät mit einer Bilderkennungssoftware, die an den Regalen in Geschäften angebracht werden kann. Der Kunde kann dann beispielsweise eine mitgebrachte Druckerpatrone an die „Findbox“ halten und das Gerät erkennt, um welchen Typ es sich handelt. Damit der Kunde die Ersatzpatrone leichter finden kann, ist die „Findbox“ mit Lichtern verbunden, die die jeweiligen Produkte im Regal markieren.

Die „Findbox“ ist bereits im Einsatz

Dass das Konzept der kleinen Box durchaus funktioniert, zeigt sich bereits im echten Einzelhandel. So finden Kunden im Freiburger Media-Markt schon seit 2013 eine „Findbox“, die das Finden von Ersatzteilen erleichtern soll. Da sich die Box in Freiburg als durchaus hilfreich erweisen konnte, verbreitete sie sich auch in anderen Geschäften inner- und außerhalb Deutschlands. Im Jahr 2015 dann wurde die „Findbox“ sogar mit dem Rudolf-Eberle-Innovationspreis ausgezeichnet. Es bleibt abzuwarten, ob sich das Konzept in den nächsten Monaten und Jahren noch stärker durchsetzen kann. Eine Erleichterung für den Kunden stellt die „Findbox“ jedoch in jedem Fall dar.

Weitere Shoppingtipps

Foto: © Picture-Factory