Feuchtwangen: Das Einkaufszentrum kommt doch

In Feuchtwangen wird ein Einkaufscenter gebaut

Menschen in einem Einkaufszentrum

Die Innenstadt Feuchtwangens in Bayern gilt als gemütlich und lockt Shoppingbegeisterte aus dem Umkreis in die Stadt. Dies jedoch reicht laut der Meinung vieler nicht aus, um Feuchtwangens Wirtschaft dauerhaft florieren zu lassen. Mit dem Wunsch nach einem Einkaufszentrum im Norden der Stadt standen die Bürger jedoch zeitweilig alleine da. Nun allerdings ebnet ein Kompromiss den Weg.

Bürger sorgten für Umdenken

Eigentlich hatte sich der Stadtrat Feuchtwangens bereits im Mai gegen den Bau eines neuen Einkaufszentrums entschieden. Dass die Verantwortlichen hiermit jedoch auf wenig Zustimmung von Seiten der Bürger stießen, bewies eine großangelegte Sammlung von Unterschriften. Von den eigentlich notwendig gewesenen 900 Unterschriften legten die Bürger nahezu 4.000 vor und stießen die Diskussion hiermit neu an. Nun ist eine neue Entscheidung gefallen. Das Einkaufszentrum wird im Hornberger Areal entstehen mit dem Bau neuer Wohnungen verknüpft.

Gegner nach wie vor nicht überzeugt

Was für die Initiatoren des Bürgerbegehrens ein großer Erfolg ist, verunsichert einige Bürger Feuchtwangens dennoch. So befürchten manche, dass der Einzelhandel in der Innenstadt unter dem neuen Shopping-Angebot leiden könnte. Verwaiste Fußgängerzonen in anderen Städten scheinen hier Hauptgrund für etwaige Ängste zu sein. Dies jedoch spielt nun keine Rolle mehr, denn inzwischen dreht sich in Feuchtwangen alles rund um die Planung des Projektes. Wann der Grundstein für das neue Zentrum gelegt werden wird, ist jedoch bislang unklar.
Weitere Einkaufscentren in Bayern

Erfahren Sie auch wo am 20.08.2017 verkaufsoffener Sonntag ist!

Beispielfoto: © Christian Müller