England: Neuer Supermarkt kämpft gegen Lebensmittelverschwendung

Nahrung für alle

24.10.2016
Nicht nur in Deutschland ist die Verschwendung von Lebensmitteln längst zu einem brisanten Thea geworden. Strafgebühren für nicht leergegessene Teller am Buffet, Apps zur gemeinsamen Verwertung übriggebliebener Nahrungsmittel und Communities, in denen die Mitglieder ihre Lebensmittel miteinander teilen, sollen Abhilfe schaffen. Ein Dorn im Auge sind den Nahrungsmittel-Rettern jedoch auch Supermärkte. Oft werden hier tadellose Lebensmittel entsorgt, die anderenorts Mägen füllen könnten. Für positives Aufsehen sorgt daher ein neuer Supermarkt in der Nähe von Leeds.
( Lesen Sie auch: Woran erkennt man gute Qualität bei Obst? )

Jeder hat ein Recht auf Nahrung

Seine Existenz zu verdanken hat der neue Supermarkt dem Real Junk Food Project. Das Sortiment des Marktes wechselt häufig und besteht ausschließlich aus Waren, die anderenorts nicht benötigt werden. Hier kauft ein, wer der Nahrungsmittelverschwendung ein Ende bereiten möchte. Doch auch der soziale Aspekt bleibt nicht unberührt, denn ein Einkauf im neuen Markt muss nicht teuer sein. Kunden zahlen hier nur so viel, wie sie sich leisten können. Frei nach dem Motto „Pay as you feel“ können sich hier auch einkommensschwache Familien mit guten Lebensmitteln versorgen. ( Lesen Sie auch: Wochenendeinkauf planen)

„Pay as you feel“ als neuer Trend

Damit das Konzept des Supermarktes aufgeht, sind die Betreiber auf Nahrungsmittelspenden angewiesen. Nur so ist es möglich, Lebensmittel zu deutlich günstigeren Preisen als in gewöhnlichen Märkten anzubieten. Dass dieses Konzept auf Anklang stößt, zeigen auch die „Pay as you feel“ Cafes, die das Real Jung Food Project betreibt. Hier erhalten die Gäste leckere Mahlzeiten und zahlen dafür nur so viel, wie sie möchten. Wann und in welcher Form ähnliche Märkte und Cafes auch in Deutschland etabliert sein werden, bleibt abzuwarten. Klar ist jedoch, dass es sich hierbei um einen in jeder Hinsicht sinnvollen Schritt handelt.
(Foto: © eyetronic )
Tipp: Sonntag der 30.10.2016 ist ein verkaufsoffener Sonntag in vielen Städten!