Berlin: Potsdamer Platz Arkaden erhalten neues Gesicht

Umbau der Potsdamer Platz Arkaden in Berlin

Menschen im Einkaufszentrum
Foto: © Christian Müller

Ein beliebtes Ziel sind die Potsdamer Platz Arkaden in Berlin schon lange nicht mehr. Einige leerstehende Geschäfte und ein wenig ansprechendes Ambiente locken kaum jemanden an. Das allerdings soll sich schon bald ändern, denn ECE Projektmanagement plant eine großangelegte Umbaumaßnahme, die die Arkaden wieder zum Publikumsmagneten machen soll.

Leerstand kommt nicht von ungefähr

Dass derzeit viele Ladenflächen in den Potsdamer Platz Arkaden leer stehen, ist kein Zufall. So war dem Investor Boorkfield schon länger bewusst, dass sich vor Ort etwas ändern muss. Aus diesem Grund wurden einige Mietverträge bereits vorsorglich nicht verlängert, um Raum für die Erneuerung zu schaffen. Auch rund um die Arkaden soll nun eine Shopping Erlebnis Welt entstehen, die nicht nur das Einkaufen per se thematisiert, sondern auch Wohlgefühl spenden soll.

Welche Pläne bereits feststehen

Einige Punkte konnten die Verantwortlichen bereits konkretisieren. So wird die Ladenstraße im oberen Geschoss nicht mehr weitergeführt und die rund 40.000 verbleibenden Quadratmeter sollen künftig für neunzig Einzelhändler bereit stehen. Bisher bot die Fläche Platz für etwa 130 Mieter. Hohe Glasfronten, ein vielseitiger Food-Bereich, moderne Lounge-Möbel und Naturbeleuchtung gehören ebenfalls zum neuen Konzept. Zusätzlich zu Einzelhändlern wird es auch Entertainment-Einrichtungen geben. Der Startschuss für die Erneuerung fällt 2019. Wie lange es dauern wird, bis alles abgeschlossen ist, steht in den Sternen.

Weitere Einkaufscentren in Berlin

Bei uns erfahren Sie auch wo am 25.11.2018 Verkaufsoffener Sonntag ist!

Symbolbild: © Christian Müller