Aldi Süd: Ausbau des Tankstellenangebots geplant

Tanken bei Aldi

Zeitung mit Verbrauchertipps
Foto: © Zerbor

Erst eine Runde durch den Discounter drehen und im Anschluss noch schnell das Auto auftanken: Bei Aldi Süd funktioniert das bereits an einzelnen Standorten. Schon in 2018 eröffneten die ersten Tankstellen auf dem Gelände der teilnehmenden Filialen. Und weil die Kundschaft sich zufrieden zeigt, steht nun ein Ausbau an.

Bis jetzt nur neun Standorte

Bislang verfügt Aldi Süd lediglich über neun Tankstellen. Die ersten beiden Eröffnungen fanden 2018 in Ludwigsburg und Stuttgart statt. Inzwischen ist jedoch klar: Neun Tankstellen reichen nicht. Da sich auch in Österreich eine ähnlich gute Akzeptanz bei Billa Filialen mit angegliederter Tankstelle zeigt, will Aldi Süd nun weitere Filialen mit Tankmöglichkeiten ausstatten.

Zusammenarbeit mit avanti soll tanken günstiger machen

Interessant dürften für die Kundschaft nicht nur die verkürzten Wege und der hierdurch steigende Komfort sein. Auch die Preise für Kraftstoff sollen an den zu Aldi Süd zugehörigen Tankstellen unter dem Durchschnitt liegen. Möglich macht dies eine Kooperation mit avanti, einem Tochterunternehmen des österreichischen Tankautomaten-Unternehmens OMV. Für Aldi bedeutet die Erweiterung daher nur wenig Extra-Aufwand. Die zur Verfügung stehenden Flächen werden an avanti verpachtet und um den Rest kümmern sich die Tankexperten. Nach der Eröffnung sind tankende Kunden im Übrigen auf sich gestellt. Das Automatenkonzept erfordert keine personelle Unterstützung, weshalb Tankwarte nicht nötig sind.

Erfahren Sie bei uns auch wo am 02.02.2020 Verkaufsoffener Sonntag ist! Zum Beispiel in diesen Bundesländern: