Aldi Nord plant Großprojekt

Bald neue Aldi Filialen?

Nachrichten

Die Umgestaltung der eigenen Filialen, ist für viele Unternehmen ein Schritt in Richtung Zukunft. Auch Aldi Nord will diesen nun gehen und plant Investitionen in Milliardenhöhe ein. Über fünf Milliarden Euro sollen dann in ein neues Filialkonzept fließen und dem Discounter ein zukunftsfähiges Gesicht verleihen.

Welche Veränderungen Aldi Nord plant

Das bisherige Erscheinungsbild einer Aldi Filiale spricht eine wenig herausragende Sprache. Einfachste Einrichtung und der Verzicht auf spezielle Beleuchtung oder Warenpräsentation galten bislang als typisch für die Kette. Nun jedoch wird sich das deutlich ändern. Die umgestalteten Filialen sollen allgemein freundlicher wirken und das Einkaufen zum Erlebnis werden lassen. Ansprechende Farben, Backwarentheken und auch Kaffeeautomaten sollen Kunden anlocken. Dass das Projekt längst ins Rollen gekommen ist, beweisen erste umgebaute Filialen in Sachsen-Anhalt.

Streitigkeiten bedrohen den Erfolg

Für Probleme bei der reibungslosen Fortführung der Modernisierungsaktion könnten die drei Stiftungen sorgen, in deren Besitz sich Aldi Nord befindet. Große Projekte und Investitionen können nur dann realisiert werden, wenn sich alle drei Parteien einig sind. Während die Markus- und die Lukasstiftung bereits an einem Strang ziehen, zögert mit der Jakobus-Stiftung der dritte Partner im Bunde. Ob dies über kurz oder lang zu Verzögerungen oder gar einer Unterbrechung des Projektes führen könnte, bleibt abzuwarten. (Foto: © Zerbor)
Zur Startseite