Aktionswoche in Berlin – Faire Produkte im Einzelhandel

Faire Woche in Berlin

19.09.2016
Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und auch Fairness sind den deutschen Konsumenten heute immer wichtiger. Nicht der günstigste Preis macht im Supermarkt immer öfter das Rennen, denn für Produkte mit Mehrwert greifen Frauen und Männer gerne etwas tiefer in die Tasche. Rund um den fairen Handel findet aktuell und noch bis zum 30. September in Berlin eine Aktionswoche statt, in der sich Verbraucher vor Ort informieren können.

Das Angebot wächst

Gute Neuigkeiten gibt es auf der diesjährigen Aktionswoche zu vermelden. So wächst nicht nur das Angebot an fair gehandelten Produkten, sondern mit ihm auch die Nachfrage. Eine bessere Entlohnung der Arbeiter im Ausland scheint auch den deutschen Konsumenten immer wichtiger zu werden. Gar nicht so leicht ist es indes, im Supermarkt die wirklich fairen Produkte zu finden. Von Kaffee über Kakao bis hin zu Textilien und Lebensmitteln helfen dabei besonders Siegel, die auf der Aktionswoche in Berlin näher vorgestellt werden.

Welche Siegel aufschlussreich sind

Auf der Suche nach fairen Produkten im Einzelhandel sollten Verbraucher einen besonderen Blick auf die Verpackung und Deklaration der Waren werfen. Ein solches Siegel, das immer häufiger zu sehen ist, ist das des Verbandes FLO e.V.. Dieses Siegel steht sowohl für ökologische Fairness als auch für Rücksichtnahme auf die Umwelt. Unternehmenseigene Siegel wie Fairglobe von Lidl und Pro Planet bei Rewe dürfen ebenfalls mit gutem Gewissen im Einkaufswagen landen. Weitere Nachrichten
(Foto: © Floydine )