24 Stunden: Tegut in Frankfurt erweitert Öffnungszeiten

Supermarkt in Frankfurt / Main 24 Stunden geöffnet

Foto: © coffmancmu

Wer einige Jahre zurückdenkt, wird sich an Öffnungszeiten erinnern, wie sie heute kaum mehr zu finden sind. Selbst in großen Städten waren Einzelhandelsgeschäfte bis höchstens 18 Uhr abends geöffnet und schlossen ihre Türen zur Mittagspause am Nachmittag. Jede Erweiterung der Öffnungszeiten stieß dabei auf regen Protest, kam dem Verbraucher selbst aber zu gute. Nun wagt eine Tegut Filiale in Frankfurt am Main einen besonderen Test.

Aktion zur Fußball-WM

Fußball dürfte für einige Deutsche aktuell kein beliebtes Thema sein. Das Ausscheiden der Nationalmannschaft in der Vorrunde sorgte für traurige Gesichter bei Groß und Klein. Dass die Fußball-WM jedoch auch abseits der Spiele in Russland für Veränderungen sorgen kann, zeigt Tegut am Eschenheimer Turm. Die Filiale nämlich wird während der gesamten Weltmeisterschaft ganze 24 Stunden rund um die Uhr geöffnet bleiben. Ein Test, der auch die Zukunft des gesamten Einzelhandels beeinflussen könnte.

Gesetzliche Regelungen fehlen

In Deutschland ist es Einzelhändlern theoretisch schon seit geraumer Zeit möglich, ihre Geschäfte rund um die Uhr zu öffnen. Lediglich in Bayern gibt es Einschränkungen. Tegut möchte herausfinden, ob sich die Erweiterung der Öffnungszeiten auf die Nachtstunden für den Einzelhandel lohnen könnte. Interessant dabei ist, dass es tatsächlich einige Kunden gibt, die auch in der Nacht zum Einkaufen kommen. Somit scheint Tegut zu dem Schluss zu kommen, dass sich eine 24-Stunden-Öffnung auch wirtschaftlich lohnt. Was das für den Einzelhandel der Zukunft bedeutet, dürfte eine spannende Frage sein.

Lesen Sie auch: Tipps zum Sonntagsshopping

Wann ist wieder Verkaufsoffener Sonntag?

Symbolbild: © coffmancmu