Bargeldauszahlung jetzt auch an ALDI Kassen möglich

Bargeld bei ALDI

Der Einzelhandel muss immer wieder neue Methoden entwickeln, um Kunden und Käufer dauerhaft an sich zu binden. Ist die Konkurrenz aus dem Internet groß, spielt vor allem Komfort eine entscheidende Rolle. Nur wenn der Kunde während seines Einkaufes im stationären Einzelhandel einige Vorteile für sich nutzen kann, bleibt er Geschäften treu. Diesem Konzept folgt auch die Möglichkeit, an der Supermarktkasse Bargeld abzuheben.

ALDI Süd ist ein Nachzügler

Sich den Gang zum Geldautomaten sparen und schon beim Bezahlen im Supermarkt Bargeld mitnehmen zu können, ist ein gern genutztes Angebot. Längst schon haben Märkte wie Rewe, Netto und Penny diesen Trend erkannt und bieten ihren Kunden gebührenfreies Abheben. Die einzige Bedingung: Der Einkauf muss einen Mindestwert von zwanzig Euro vorweisen, denn nur dann lohnt sich das Geschäft auch für den Markt. Es ist schwer zu erkennen, warum ALDI Süd diesen Service erst jetzt in sei Portfolio aufnimmt. Klar dürfte jedoch sein, dass sich auch die Kunden der großen Discount-Kette über die Neuerung freuen dürften.

Wie das Abheben funktioniert

Für den Kunden ergibt sich durch das Abheben von Bargeld an der Supermarktkasse kein zusätzlicher Aufwand. Noch bevor der Rechnungsbetrag per Karte gezahlt wird, fragt das Personal an der Kasse, ob Bargeld abgehoben werden soll. Ist dies der Fall, so nennt der Kunde den gewünschten Betrag und dieser wird zusätzlich zum Wert des Einkaufs abgerechnet. Der Kunde erhält dann nach der Eingabe seines PIN die gewünschte Summe in bar und kann den Laden verlassen. Gerade in Zeiten, in denen auch größere Banken ihre Filialen reduzieren, könnte das Abheben an der Supermarktkasse eine Komfort-Lücke schließen. Lesen Sie auch: Gefahren beim Einkauf mit Kreditkarte
(Foto:© Zerbor)