Einkaufen in Oldenburg

Frauen beim Einkaufen

Mit knapp 160.000 Einwohnern ist Oldenburg nach Hannover und Braunschweig die drittgrößte Stadt Niedersachsens. Die beschauliche Stadt, die etwa 50 Kilometer westlich von Bremen liegt, lockt alljährlich zahlreiche Besucher an, die sich sicherlich einerseits für die Geschichte der Stadt interessieren, andererseits aber auch die sehr guten Einkaufsmöglichkeiten von Oldenburg zu schätzen wissen.

Einkaufsmöglichkeiten in Oldenburg

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Tipps und Hinweise für Ihren Einkaufsbummel in Oldenburg!

[ Zum Seitenanfang ]

Einkaufserlebnis Oldenburg

Einkaufsstraßen in Oldenburg

Die belebte Fußgängerzone mit ihren kurzen Wegen befindet sich im Herzen der Stadt. Neben einigen Ketten, die mittlerweile das Stadtbild vieler Großstädte prägen, finden sich auch viele inhabergeführte Geschäfte in Oldenburgs Einkaufsstraßen, die durch ein vielfältiges Angebot überzeugen. Diesen Umstand wissen insbesondere anspruchsvolle Kunden zu schätzen, die auf der Suche nach dem besonderen Schnäppchen sind und sich nicht mit typischer Massenware zufriedenstellen lassen.

Einkaufen auch außerhalb gewöhnlicher Öffnungszeiten

Als erste deutsche Stadt wurde in Oldenburg die QRShopping-App von Paypal getestet. Immerhin 32 Geschäfte versahen ihre in den Schaufenstern ausgestellten Produkte mit QR-Codes, die über Smartphones gelesen werden konnten. Eine Bestellung des gewünschten Kleides oder der durch Zufall am späten Abend entdeckten Schuhe wurde so auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Einkaufscenter in Oldenburg

Das überdachte Einkaufszentrum "Schlosshöfe" befindet sich am Markt- und Schlossplatz ganz zentral im Herzen Oldenburgs und weist mit etwa 90 Geschäften Einkaufsmöglichkeiten aus den Bereichen Mode, Accessoires, Lebensmittel, Schuhe und Gastronomie auf. Täglich öffnen die meisten der Geschäfte zwischen 9:30 Uhr und 20:00 Uhr ihre Pforten und laden ihre Kunden auf ausgiebige Shoppingtouren ein. Derzeit (August 2014) wird im Untergeschoss des Gebäudes kräftig umgebaut. Grund dafür ist der für den Sommer 2015 geplante Einzug des Elektronikfachmarkts Saturn. Mehrmals im Jahr finden verkaufsoffene Sonntage in den Schlosshöfen statt, an denen viele Geschäfte des Einkaufszentrums zwischen 13:00 Uhr und 18:00 Uhr geöffnet haben. Ein besonderes Highlight ist das Mitternachtsshopping (Öffnungszeiten der Geschäfte bis 24 Uhr!). Besucher des Einkaufszentrums können kostengünstig im Parkhaus parken.

Möbel- und Einrichtungshäuser

Personen, die auf der Suche nach einer neuen Ausstattung für ihre Wohnung oder ihr Haus sind, werden bei Möbel Buss in der Bremer Heerstraße 575, im Einrichtungshaus Ullmann in der Heiligengeiststraße 31-32 oder bei IKEA in der Holler Landstraße 89 fündig.

Wer Erholung von seinem anstrengenden Einkaufsmarathon sucht, dem sei ein Besuch des Oldenburger Schlosses mit seinen Parkanlagen ans Herz gelegt. Der Prachtbau diente den ehemaligen Grafen, Herzögen und Großherzögen von Oldenburg als Herrschaftssitz.
( Foto: © alma_sacra, Alle Angaben ohne Gewähr! )

[ Zum Seitenanfang ]