Einkaufen in Hannover

Frauen beim Einkaufen

Als Landeshauptstadt und wichtiger Messe- und Kongressstandort in Norddeutschland bietet Hannover Gästen und Einheimischen natürlich auch traumhafte Möglichkeiten zum Shopping. Die niedersächsische Landeshauptstadt zeichnet sich durch eine vielfältige Auswahl an Geschäften für jeden Bedarf aus. Neben den großen Filialisten gilt der Linden-Park in Hannover als wichtiges Zentrum für die Grundversorgung. In diesem Einkaufszentrum finden Kunden alles, was sie für den täglichen Bedarf und die Freizeit benötigen. Wer seine Wohnung neu einrichten möchte, kann in Hannover aus 14 Einrichtungshäusern wählen. Branchengrößen wie Möbel Hesse oder die Möbel Staude GmbH präsentieren ihr Angebot ebenso wie kleine Spezialisten, etwa die Firma "Rattan Möbel Unger".

Einkaufsmöglichkeiten in Hannover

Auf dieser Seite finden Sie wichtige Tipps und Hinweise für Ihren Einkaufsbummel in Hannover!

[ Zum Seitenanfang ]

Einkaufen in Hannover

Hannovers schönste Einkaufsstraßen

Wer genügend Zeit hat, um das Einkaufen mit einem ausgedehnten Stadtbummel zu verbinden, findet in der Altstadt zahlreiche Shops mit einem vielfältigen Warenangebot.

Als längste Einkaufsstraße gilt die Georgstraße. Auf dieser Flaniermeile haben sich nicht nur große Warenhäuser, sondern auch zahlreiche Boutiquen und edle Shops mit einem ausgewählten Angebot im gehobenen Preissegment angesiedelt. Aber auch die Niki-de-Saint-Phalle-Promenade, eine unterirdische Verbindung zwischen Hauptbahnhof und Kröpcke, bietet zahlreiche Möglichkeiten für das Shopping-Vergnügen. Hier kaufen übrigens nicht nur Bahnreisende, sondern auch zahlreiche Hannoveraner gerne ein. Der Hauptbahnhof von Hannover gilt dank seiner 7.000 Quadratmeter großen Promenade ebenfalls als Einkaufsparadies. Unmittelbar über der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade befindet sich eine große Markthalle, in der Händler von Lebensmitteln bis hin zu verschiedenen Dienstleistungen ein breites Warenangebot feilbieten.

Damit Einkaufen zum Erlebnis wird

Auch ein Besuch im expo Café am Kröpcke lohnt sich, wenn das Einkaufen in Hannover zum Erlebnis werden soll. Hier trifft die Fußgängerzone, die direkt in die City führt, auf Karmarsch- und Osterstraße. Geprägt wird dieses Einkaufsviertel vor allem von Traditionsgeschäften, die exklusive Damenmode, Kosmetika und Parfüms anbieten. Zudem können sich die Besucher bei einem Drink im Café entspannen und eine der zahlreichen Veranstaltungen, von Kleinkunst bis hin zu Konzerten oder Lesungen, genießen.

Für Eilige: Einkaufen am Flughafen

Reisende können die Wartezeit am Flughafen dafür nutzen, um zu bummeln, letzte Besorgungen zu erledigen oder nach Geschenken zu suchen. Insgesamt elf Shops sind am Flughafen Hannover angesiedelt und bieten neben einem Last-Minute-Supermarkt und einem Beate Uhse-Erotikshop auch die Möglichkeit zum zollfreien Einkauf.
( Foto: © alma_sacra, Alle Angaben ohne Gewähr! )

[ Zum Seitenanfang ]