Einkaufscentren in Bremen

Einkaufscenter in Bremen

Bremen ist eine eher kleinere Stadt an der Weser in der Nähe der Nordsee. Da Bremen einen Hafen hat ist es ein wichtiger Wirtschaftsstandort. Die Nähe zur Nordsee wiederum lockt viele Touristen an. Nach dem man die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt wie den Bremer Dom, den Marktplatz und die Stadtwaage bewundert hat, sollte man ruhig auch mal die Einkaufscenter erkundigen. Es gibt in der Stadt immerhin drei sehr große Shopping-Center!

Beliebte Shoppingcenter

[ Zum Seitenanfang ]

Verkaufsoffene Sonntage in den Einkaufscentren in Bremen

Mehrmals im Jahr gibt es verkaufsoffene Sonntage an denen sich die meisten Bremer Shoppingcenter natürlich beteiligen. Hier erfahren Sie wann die Bremer Einkaufscentren sonntags geöffnet haben:

An den verkaufsoffenen Sonntagen sind die Einkaufscentren meist von 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Bitte beachten Sie, dass unsere Liste nicht vollständig ist!

Das Angebot in den Bremer Einkaufscentren:

In den Bremer Einkaufscentren bekommen Sie alles für den täglichen Bedarf, Kleidung, Technik, Spiele, Bücher, Geschenkartikel und vieles mehr. Natürlich findet man in den Shopping-Centern oft Filialen bekannter Handelsketten. Es gibt aber auch immer wieder kleine inhabergeführte Geschäfte. Da so eine Shoppingtour bekanntlich hungrig macht, gibt es meist auch einige Restaurants und Cafés in den Centern. Aber auch immer mehr Dienstleister eröffnen eine Filiale oder ein Büro in den Einkaufscentren. So kann man beispielsweise vor dem Einkaufsbummel die Wäsche in der Reinigung abgeben, einen Arzttermin wahrnehmen, sich die Nägel machen lassen oder einfach mal wieder Sport machen.

Wussten Sie, dass das größte Bremer Einkaufscenter der Weserpark ist? Auf einer Verkaufsfläche von 53 500 qm können Sie shoppen und staunen. Zu den jüngsten Bremer Shopping-Centern gehört das Waterfront, das im Jahr 2008 eröffnet wurde.
( Beispielfoto: © Pavel Losevsky, Alle Angaben ohne Gewähr!, Stand: 28.11.2016 )

[ Zum Seitenanfang ]